#1 Machiavelli von TeBe 27.03.2017 12:49

avatar

Hallo allerseits.
Ich hab eine alte Machiavelli, die ich eventuell aufarbeiten möchte. Aber ich habe festgestellt, dass die Zugloch-Bohrung ungefähr 5mm über dem Boden im Pfeifenkopf rauskommt. Ich überlege mir, wie ich diesen unterschied auffüllen kann. Ich könnte natürlich Granulat nehmen, aber ich möchte etwas dauerhaftes. Ich hab irgendwo schon was darüber gelesen, aber ich weiß nicht mehr wo und ich finde es auch nicht mehr. Es sollte, wie gesagt, eine dauerhafte Lösung sein und natürlch nicht gesundheidsschädlich. Hat jemand eine gute Idee?

#2 RE: Machiavelli von Manuel 27.03.2017 16:30

avatar

Hallo Thomas @TeBe ,

die einfachste und effektivste Lösung ist, diese 5 mm mit Einrauchpaste aufzufüllen. Das muss aber in Schichten geschehen, damit die Paste durchtrocknen kann. Die Einrauchpaste bekommst du bei DanPipe für kleines Geld im Hobby-Sortiment.

#3 RE: Machiavelli von TeBe 27.03.2017 16:54

avatar

Danke für den Tipp @Manuel
Meinst du ich kann den Cake am Boden drin lassen oder hält es besser, wenn ich ihn räume?

#4 RE: Machiavelli von Manuel 27.03.2017 17:20

avatar

Du wirst wohl so ziemlich alles ausräumen müssen. Und nicht vergessen, einen Pfeifenreiniger einzuschieben, nicht das du aus Versehen das Zugloch zubetonierst... . Am besten 5 x 1mm ausfüllen, dazwischen 24h trocknen lassen.

#5 RE: Machiavelli von TeBe 27.03.2017 17:33

avatar

Ok. Danke. Bin ab Mittwoch 5 Tage in Hooksiel. Vielleicht schaffe ich es zu Cigarren-Niemeyer nach Wilhelmshaven oder zu Wolsdorff nach Jever. Die haben bestimmt auch die Paste.

#6 RE: Machiavelli von Volker 28.03.2017 10:17

avatar

Hallo,
ansonsten selber anrühren

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz